Geschichte

Seit Jahrtausenden bauen Menschen Sonnenuhren. Jeder kennt die Uhren mit dem Schattenstab zur Ablesung der Uhrzeit.

Aber niemand ist bisher auf den hier vorgestellten Sonnenuhrtyp gekommen, der die Lichtbrechung an einem Zylinder zur Zeit- und zur gleichzeitigen Datumsmessung verwendet, die den aktuellen Stand der Sonne über der Erde zeigt und außerdem viel einfacher herzustellen und auszurichten ist als die herkömmlichen Schattenstab - Sonnenuhren.

Dieser neue Sonnenuhrtyp ist aus dem Hobby eines kreativen Physikers (Dr. Erwin Kretschmann) nach neuartigen mathematischen Berechnungen hervorgegangen. Die Uhr ist beim Deutschen Patent- und Markenamt am 29.11.2007 in die Gebrauchsmusterrolle eingetragen worden unter AZ. 20 2007 010 819.2.


Zurück
Impressum